Erdbestattungen Feuerbestattung Seebestattung Naturbestattung Luftbestattungen Anonyme Bestattung Unter Luftbestattung versteht man das Verstreuen der Asche eines Verstorbenen von einem Heißluftballon oder Flugzeug aus. Nach der Kremierung wird die Asche in einer Zeremonie verstreut. Die Angehörigen können an der Zeremonie teilnehmen. Diese Beisetzungsart ist in Deutschland nicht erlaubt. Da diese Bestattungsform in Frankreich und auch in der Schweiz verbreitet ist, wird sie von deutschen Bestattern über dortigen Territorien ausgeführt. Auch in Tschechien ist die Einäscherung in Böhmen mit anschließender Übergabe der Asche an den Wind möglich, sie fällt dabei auf genehmigte Wiesengebiete.