Versuchen Sie Ruhe zu bewahren. Suchen Sie Hilfe bei einem Menschen Ihres Vertrauens! Tritt der Tod in der Wohnung ein, rufen Sie einen Arzt. Der Arzt stellt die Todesbescheinigung aus, die vom Bestatter zum weiteren Vorgehen benötigt wird. Beauftragen Sie einen Bestatter, der alles Weitere mit Ihnen bespricht und in die Wege leitet. Übergeben Sie die Todesbescheinigung (zwei Formulare) dem Bestatter. Tritt der Tod in einem Krankenhaus oder in einer Pflegeeinrichtung ein, unterstützt Sie das geschulte Personal der Einrichtung. Bitte sprechen Sie mit den Verantwortlichen der Pflegeeinrichtung. Hier veranlasst zunächst die Polizei die Überführung des Verstorbenen in eine Leichenhalle. Bis zur endgültigen Klärung der Todesursache bleibt der Verstorbene beschlagnahmt. Die Freigabe erfolgt durch die Staatsanwaltschaft. Der Bestatter klärt für Sie die Einzelheiten. Sterbefall zu Hause: Sterbefall im Krankenhaus/Pflegeeinrichtung: Sterbefall durch Unfall: Was tun?